Proviron 25mg/tp

Wirkstoff - Mesterolon

Zu Proviron kann man bestehender Literatur nichts hinzufügen, und deswegen habe ich auch den Text hierzu aus dem grünen Buch von M.Bachmann übernommen.

>>>>>>><<<<<>>>>><<<<<
Proviron ist ein Östrogenantagonist, der die Aromatisierung von Steroiden verhindert.
Im Gegensatz zu dem Antiöstrogen Nolvadex, daß lediglich die Östrogenrzeptoren blockiert, verhindert Proviron schon von Grund auf ein Aromatisieren der Steroide.
Dadurch wird einer Gynäkomastie und einer erhöhten Wasserspeicherung zuverlässig entgegengewirkt.
Da Proviron die Östrogenentstehung stark unterdrückt, kommt es nach dem Absetzen des Präparates zu keinem Rebound - Effekt, wie es z.B. bei Nolvadex der Fall sein kann, wo eine Aromatisierung der Steroide nicht verhindert wird.
Man kann durchaus sagen, daß Proviron das Übel ( Aromatisierung ) an der Wurzel packt, während Nolvadex lediglich die Symptome bekämpft.
Männliche Athleten sollten deshalb Proviron gegenüber Nolvadex vorziehen.
>>>>>>><<<<<>>>>><<<<<

Bei Proviron reicht in den meisten Fällen eine Tablette/Tag aus.
Ich habe davon niemals mehr genommen, und konnte mich hinsichtlich der Wirkung nicht beschweren.
Die allgemeine Erscheinung wird härter und wirkt fast schon definiert ( in Verbindung mit WD, Propis und Spiros ( von mir bevorzugter mix)).

Nebenwirkungen konnte ich bis auf sexuelle Überstimulation keine feststellen

ZUSATZ: Manchmal ist es nicht schlecht das ich in irgendwelchen Foren blättere....
Wer euch also erzählen will, von Proviron gäbe es nur noch Fakes oder abgelaufene ???!!!, der sollte als Moderator/Kommentator/Admin abtreten...
Schering (die Herstellerfirma von Proviron) hat lediglich die Deutschlandzulassung wegen der hohen Kosten nicht verlängert.
Stellt aber weiterhin her und vertreibt ins deutsche Umland,.....das ist definitiv Fakt (Jan 2009)